Maca Erfahrungen

Maca Erfahrungen

Im Internet, wie auch auf GoodBetterHealthy, lässt sich eine Aufzählung der positiven Auswirkungen von Maca, sowohl auf den menschlichen Geist, wie auch auf den Körper, finden. Nicht umsonst wird Maca als die Wunderpflanze aus den Anden bezeichnet.

Doch welchen Wahrheitswert erfüllen diese Behauptungen, die über Maca immer wieder zu lesen sind? Kann eine kleine Knolle wie Maca, überhaupt einen solchen positiven Einfluss auf unsere geistige und körperliche Empfindung ausüben?

Wie sehen die Maca Erfahrungen von denjenigen aus, die die Knolle bereits konsumiert haben?

Maca Erfahrungsberichte – Teilt Eure Erfahrungen anderen mit!

Im Internet finden sich zahlreiche positive, sowie negative Maca Erfahrungsberichte und Meinungen in Bezug zur Wirkung von Maca. Diese Erfahrungen reichen von “Grandios, Maca hilft tatsächlich!” bis hin zu “Alles nur Betrug und Schein!”. Viele glauben nicht an die positive Wirkung die von Maca ausgeht und können es sich nicht vorstellen, dass so eine kleine Knolle mehr bewirken kann, als chemisch hergestellte Nahrungsergänzungsmittel.

Doch welchen Meinungen kann man nun Glauben schenken und welche wurden von den Herstellern nur zu Marketingzwecken erstellt? Eine Antwort auf diese Frage zu geben ist nicht ganz einfach. Deshalb können Sie uns, Ihre gesammelten Maca Erfahrungen in der untenstehenden Kommentarfunktion mitteilen. Damit auch andere von Ihren Erfahrungen profitieren und sich selbst ein Bild von der Wirkung machen können.

Egal ob Eure Maca Erfahrungen positiv oder gar negativ ausfallen, teilt diese bitte uns und den Besuchern dieser Internetseite mit. Hierzu müsst Ihr nichts weiter machen, als einfach ein Kommentar mit euren Maca Erfahrungen hierlassen – hierfür ist keine Registrierung notwendig.

*Aufgrund eines (Website-)Umzugs mussten alle Kommentare, welche vor dem 15. August 2017 geschrieben wurden, neu eingepflegt werden…*

26 Kommentare

  1. David

    Ich nehme Maca in Verbindung mit L-Arginin bereits seit einem Jahr. Auf der Suche nach einer Unsterstützung um meine sportlichen Leistungen und meine sexuelle Kondition zu Verbessern, stoß ich auf das Produkt „L-ARGININ 1500 mg PLUS MACA GOLD 1200 mg“.

    Und was soll ich sagen?! Meine Erwartungen wurden bereits nach den ersten 100 Kapseln erfüllt. Das Produkt half mir zu einer erhöhten Ausdauer und einer besseren Standfestigkeit.

    Antworten
  2. Darja

    Meine Erfahrung mit Macca ist sind sehr gut. Ich nehme Maca bereits seit dem letztem Sommer (Kapseln). Seitdem fühle ich mich generell besser und kann schneller einschlafen. Auch ist der Schlaf besser und ich bin tagsüber nicht mehr so schläfrig wie früher.

    Antworten
  3. Meerjungfrau

    Danke für die Informationen auf dieser Seite. Ich schliese mich den Erfahrungsberichten hier an.

    Nachdem ich zufällig auf diese Seite hier gestoßen bin. Habe ich mich nach mehrtägiger Überlegung auch entschlossen Maca auszuprobieren.

    Ich nehme Maca nunmehr seit ungefähr 5 Wochen. Zwei gramm täglich. Zu Anfang nur ein gramm. Bis jetzt konnte ich folgendes beobachten: Ich schlafe viel tiefer, bin über den Tag nicht mehr so müde und kann auch länger arbeiten ohne schlecht gelaunt zu sein. Die Streßresistenz scheint besser zu werden. Auch bleibt mein Gewicht konstant. Vorher schwankte mein Gewicht bis zu zwei Kilo wöchentlich, je nachdem was ich gegessen habe. Seit fünf Wochen ist mein Gewicht konstant geblieben.

    Liebe Grüße

    Antworten
  4. Eugen

    Null Komma null Wirkung, schmeckt einfach nur scheußlich! Produkt zeigt keine Wirkung.

    Antworten
  5. Claudia

    Toller schlaf, toller Sex. Furchtbarer Geschmack und leider bei regelmäßiger Einnahme magenschmerzen

    Antworten
    • Jeremie

      Ich nehme Maca Kapseln seit 2 Wochen, leider bekomme ich davon magenschmerzen und auch der Stuhlgang verändert sich.

      Antworten
  6. Erhard

    Steht wie eine eins

    Antworten
    • Andre

      Hi,

      wie lange hast du die Maca genommen?
      und eins noch: in kapseln oder als pulver und welche dosierung?

      Antworten
  7. Joshua

    Zu behaupten, dass Maca keine Wirkung zeigt lässt einfach darauf schließen, dass es zu kurz oder zu wenig genutzt wurde. Aus zahlreichen Studien sind die Wirkungen nachgewiesen. Jedenfalls habe ich Maca seit einer ganzen Weile genutzt und bin sehr kritisch herangegangen, da die Wirkung von Placebos ja bekannt ist. Maca wirkt! Bei regelmäßiger Einnahme kann ich trotz meiner kritischen Herangehensweise sagen, dass Maca Vitalität pur ist. Ich habe einmal sogar bewusst die Dosierung übertrieben, um zu sehen was passiert und Ergebnis war ein richtiges Rauschgefühl. Fazit: Maca vitalisiert den Körper in jeglicher Hinsicht, weshalb der Bezug zu Viagra auch hinkt, denn Viagra führt durch einen chemischen Prozess zu Erregung, während Maca insgesamt vitalisiert.

    Antworten
  8. Roswitha Benz

    Hallo,ich habe Maca,bei einem Heilzeremonial von dem Schamanen Don Agustin erhalten u. es hat alles übertroffen,was ich jemals ausprobiert habe,ich kann ehrlich sagen,Das Beste,u. mit 58 Jahren u. langen Depressionen,bin ich nach 2 Mon.total Depressionsfrei.
    Jetzt flieg ich bald nach Peru ins Camp von Don Agustin um mich heilen zu lassen u. dann werde ich mich mit Maca u. anderen Kräutern selbständig machen,die ich direkt in Peru kaufe.
    Weil der Dschungel ist ein Sammelsurium von Heilkräutern.
    Und ich hoffe,soviel zu verdienen,daß ich Regenwald kaufen kann,denn nur dadurch wird er erhalten u. der Lebensraum von Heilern u. Tieren gesichert,den die Welt so dringend braucht.
    Lg Rosi Benz

    Antworten
    • Roland Biedermann

      Hallo Roswitha,
      Deine positive Erfahrung mit den Depressionen interessiert mich sehr!
      Welches Produkt hast Du genommen?
      Können wir auch telefonieren?
      Herzlichen Gruß
      Roland

      Antworten
    • Rolf Dyckhoff

      Hallo Roswitha,
      ich bin sehr an Deinen Erfahrungen sehr interessiert, da meine Frau ziemliche Probleme hat,
      zum Einen mit der Menopause und zum Anderen mit der Tatsache das unsere Tochter an MS erkrankt ist. Vielleicht kann ihr ja auf natürliche Art geholfen werden. Könntest Du mir auch bitte etwas Infomaterial über das Camp in Peru zukommen lassen, da meine Frau und ich uns sehr zu Nativs (bisher Nordamerika) und Mutter Natur hingezogen fühlen.
      Vielen Dank!
      Rolf

      Antworten
      • Michaela

        Hallo Rolf,

        bei Raw living kann man Maca Pulver kaufen (es gibt auch noch andere Bezugsquellen), einfach austesten– dafür braucht es kein Camp. Außerdem ist bei MS D3 hochdosiert (erhältlich bei Vitaminexpress) zusammen mit K2+ Mg hilfreich. Außerdem sämtliche B Vitamine (vor allem auch B12). Allen MS Erkrankten ist gemein, dass der D3 Spiegel viel zu niedrig ist. Das Buch „Gesund in 7 Tagen“ kann ich als einführende Lektüre empfehlen. Als Beispiel für die Dosierung: Ich habe für ca. 14 Tage 100.000 I.E. am Tag genommen (dies sind in Wirklichkeit nur wenige mg). Außerdem kann ich die Ausleitung von Schwermetallen (nach Dr. Klinghardt, mit Chlorella, Bärlauch, Koriandertinktur)sehr empfehlen. Da ab dem 45. Lebensjahr die Produktion von Melatonin immer weiter abnimmt (dadurch wird der Schlaf verschlechtert), kann man dieses auch einnehmen. Außerdem hat es einen starken Anti Aging Effekt.

        Antworten
  9. Michael

    Ich nehme Macs seit ca 10 tagen, täglich einen Espressolöffel. Depressive Schübe sind weg, bin gelassen und insgesamt sehr zufrieden. ich habe jedoch den Verdacht, daß die Umstellung im Magen/Darm Bereich Probleme bereitet. Habe starke Blähungen, einen aufgeblähten Bauch, Völlegefühl und selten ein leichtes Stechen im Magen. kennt jemand solche Anfangsprobleme ??

    Antworten
  10. Markus R.

    Hallo,
    ich habe 2011 bis Ende 2013 regelmäßig (täglich Bio Maca + Fischölkapseln) genommen. Um meine Nierenwerte zu verbessern und fitter zu werden. Ich muß dazusagen, dass seit ca. 1995 durchgehend meine Harnsäurewerte, Blutfettwerte. Herzrasen, Cholesterin usw. immer ziemlich grenzwertig waren (z.B. 2010). Bei einem Check im Jahre 2013 (also 2 Jahre mit Maca) waren erstmalig seit 1995 meine Werte alle im normalen Bereich. Das war super und wenn es dem Esel gut geht, dann geht er aufs Eis. Jedenfalls habe ich es damals noch nicht so mit Maca + Fischöl verbunden und dann weggelassen. Auf jeden Fall bekam ich Mitte 2015 plötzlich wieder Probleme, hohe Werte, Blutdruck (160/100) das selbe Spiel. Seit 1/2 Jahr nehme ich Maca + Fischöl wieder und Werte,Blutdruck, Cholesterin, Herzrasen alles wieder im Lot. Ich laß die Dinger nicht mehr weg. Bei mir wirkt es und natürliche Produkte sind mir lieber, auch wenn ich sie selber zahlen muß, als die Chemiekeulen.

    Antworten
  11. Clarissa Knorr

    Ich lese immer wieder wie scheußlich Maca Powder schmeckt… Ich mache mir immer einen super leckeren Shake zum Frühstück und haue einen fett gehäuften TL MP rein. 1 Banane, ca. 300ml Mandelmich, etwas Vanillepulver, 1 TL Kokosmus! Hammer! Wenn ihr es noch süßer haben möchte kann noch Datteln dazugeben oder Agavendicksaft. Ich bilde mir ein mich kräftiger danach zu fühlen, fitter und leichter. Auf alle Fälle bekommt es mir besser als ein schweres Brotfrühstück.

    Antworten
  12. Kurt

    Ich nehme Maca täglich zu mir ein. Nebenbei esse ich regelmässig Chia- und Leinsamen. Ich kann sagen Maca wirkt. Ich fühle mich viel fitter und komm weniger gestresst über den Tag. Ich kann von morgens bis abends arbeiten ohne das ich Kopfschmmerzen bekomme. Früher war das nicht möglich, da mein Kopf zum Abend hin beinahe explodiert ist.

    Antworten
  13. Bettina

    Hallo. Ich nehme arginin&maca seit 3 Tagen. Ich habe eine schildrüsen unterfuntion. Durch falsche Tapletten für die Depression,einen hohen Blutdruck bekommen und ummachts Anfälle. Ich mache Ausdauer Sport und ernähre mich gesund. Ich bin jeden Tag geschwächt,müde,schlecht gelaunt. Eine Grippe dauert bei mir 3wochen,bis sie weg ist. Maca,kenne ich schon länger und bekomme davon Kopfschmerzen. In den 3 Tagen mit arginin&maca hat sich meine Tiefschlaf fasse von 2stu.auf 6stu.erhöht. Mein Körper fühlt sich nicht mehr müde an. Ich kann mich viel besser konzentrieren. Ich lache mehr. Ich esse nur bis zum sätiggunsgefühl,davor habe ich den ganzen lieben Tag gegessen. Nach dem Essen,bin ich nicht mehr müde. Alle die Probleme mit der Schilddrüse haben und die Ärzte einem einfach nicht richtig zuhören und Medikamente gegebe das es schlimmer macht,denen empfehle ich einen Termin im Akh für die Schilddrüsen Untersuchung aus zu machen und bonutri arginin&maca zu nehmen. 4 Kapseln über den Tag verteilt reicht voll aus. Ich hoffe,ich konnte helfen.

    Antworten
  14. Lilly

    Wie sieht es den mit dem Gewicht aus?

    Ist euch dort was aufgefallen?

    Antworten
  15. Hebergeur

    Wer zu viel Maca zu sich nimmt kann anschlie?end unter Magenschmerzen, Blahungen, Verdauungsstorungen, Hyperaktivitat und Kopfschmerzen leiden.

    Antworten
  16. Jeanpaul

    Maca ist das für jeden Mann und Frau oder nur Frau

    Antworten
  17. Markus

    Ich habe Maca Kapseln (Pro Kapsel 500mg) über einen Zeitraum von eine Woche eingenommen und mich sehr unwohl damit gefühlt.

    Zuerst habe ich 3 Kapseln täglich genommen. Hierbei stellte sich sehr schnell ein Tinitusartiges Rauschgeräusch im linken Ohr ein und hielt mehrere Std an. Ich fühlte mich wie wenn ich neben mir stehe, mein Denken war eingeschränkt und allgemein hatte ich ein Gefühl wie wenn ich unter pemanenter Anspannung stehen würde. Ich ging dann schlafen und träumte in dieser Nacht sehr viel, sehr wirres. Am nächsten Morgen war die Wirkung weg, aber ich fühlte mich irgendwie benommen.

    An diesem Tag habe ich dann nur noch 2 Kapseln genommen (1000mg). Die Wirkweise war ähnlich unangenehm wie am Vortag, wenn auch etwas abgeschwächter.

    Also habe ich am dritten Tag auf 1 Kapsel (500mg) reduziert. Diese Dosis habe ich dann weitere 4 Tage eingenommen und es wollte nicht besser werden, ich fühlte mich übernächtigt, matt im denken und allgemein zerfahren.

    Ich kann nicht genau sagen warum Maca bei mir so wirkt und bei vielen anderen hier sehr positiv?! Ich denke Maca ist einfach nicht für jederman gemacht! An positiven Effekten kann ich den Libidosteigernden Effekt, der hier oftmal angeführt wurde, bestätigen. Maca macht spitz und ich denke das es beim Mann auch die Spermamenge erhöhrt, zumindest war mein Ejakulat während der Einnahmephase deutlich mehr.

    Alles in allem habe ichs abgesetzt und jetzt ist mein Maca mit der Müllabfuhr auf langer Reise ins Brauch-ich-nicht-weil-unnötiger-Mist Nirvana.

    Antworten
  18. Gina Weiß

    Habe über einen Monat dieses ekelhaft schmeckende Pulver genommen. Große Veränderungen nicht festgestellt. Leider durch diverse Erkrankungen an starken Erschöpfungszuständen. Libidomäßig ist auch nichts passiert. Dafür geht,seitdem ich Maca verwende, das Gewicht langsam aber sicher nach oben, bin eh schon übergewichtig … Scheint wirklich nicht bei jedem angebracht zu sein.

    Antworten
  19. Katja

    Seit 4 Tagen nehme ich maca Pulver von der Marke amazonas. Morgens einen Teelöffel (So die Empfehlung auf der Packung) ins Müsli. Nach der Einnahme merke ich einen unglaublichen Energieschub. Ich kann mich besser konzentrieren und das Hungergefühl ist nicht mehr so stark. Soweit das Positive. Ca. 5-6 h nach der Einnahme kommt der totale Müdigkeitsflash, ich kann mich kaum noch aufrecht halten, lege ich mich aber hin um zu schlafen, kann ich nicht einschlafen. Die erste Nacht war okay. Am zweiten Tag habe ich um 14 Uhr einen weiteren TL eingenommen, um dem Tief vom Vortag entgegen zu wirken – die Wirkung war fatal. Ich könnte die ganze Nacht kein Auge zu tun. Ich lag wach, war müde und fix und fertig, aber schlafen ging nicht. Am nächsten Tag hab ich mich wie ein Zombie gefühlt. Und weil Angst hatte, wieder nicht schlafen zu können, habe ich an Tag 3 das Maca weggelassen. Die Nacht war dann auch okay, ich könnte schlafen. An Tag 4 habe ich morgens nur noch einen kleine TL voll genommen (ca die Hälfte von Tag 1), der Energieschub war entsprechend kleiner und weniger langanhaltend. die Nacht war wieder die Hölle. Ich habe ca 2h geschlafen und lag dann wach bis ca 5 oder 6 Uhr morgens, bin dann noch mal eine Stunde eingenickt und um 7Uhr völlig am Ende aufgestanden, schlafen konnte ich nicht mehr. Das Fazit ist, dass ich durch den Schlafmangel krank geworden bin, ich bin stark erkältet, mein Blutdruck und Kreislauf ist runtergefahren und mir ist schwindelig.
    Ich bin sehr enttäuscht, weil ich mir gerade für meine Schlafstörungen eine Besserung durch Maca gewünscht habe. Aber das Maca hat die Schlafstörungen massiv verschlimmert! Ich bin etwas ratlos, weil ich nirgends etwas über eine solche Wirkung lesen konnte.
    Muss ich das Pulver länger einnehmen? Ich trau mich eigentlich nicht mehr. Hab ich zu viel genommen? Ich bin ratlos.

    Antworten
  20. Lars

    Ich nehme Macapulver seit mehreren Wochn zu mir. Morgens vor dem Gang zum Fitnessstudio. Ich fühle mich deutlich kraftvoller. Ich schaffe mehr Wiederholungen und das Hungergefühl ist weniger geworden. Ich kann jedem Kraftsportler empfehlen Maca wenigtens zu probieren.

    Antworten
  21. Katja

    Ich habe vor 4 Tagen angefangen, Maca (aus Peru) einzunehmen (am 1. Tag 1 EL, dann nur ca. 1/2 EL, da ich gelesen habe, man solle mit geringerer Dosis einsteigen und dann erhöhen), vor allem gegen Depressionen, Antriebslosigkeit und Schlafstörungen. Ich habe mich tagsüber tatsächlich fitter gefühlt und Sachen (die ich schon lange erledigen muss) einfach angepackt, ohne mich vorher groß dafür motivieren zu müssen. Leider haben sich aber meine Schlafstörungen eher verschlechtert. Letzte Nacht habe ich so gut wie gar nicht geschlafen, und ich hätte am Abend und Mitternacht „Bäume ausreissen“ können. Ich hatte Lust, mitten in der Nacht eine Runde zu laufen … Das ist natürlich jetzt nicht so gut, und heute habe ich mit der Einnahme ausgesetzt. Ich bin momentan am Überlegen, ob ich weitermachen soll oder nicht.

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*