Karamell – da werden Kindheitserinnerungen wach: Gebrannte Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt, klebrige Karamellbonbons die man nicht so schnell wieder von den Zähnen abbekam und süße Puddings nach dem Spielen. Verführerische Leckereien, die nicht nur Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Und das schöne ist; Karamell selber machen ist denkbar einfach und schnell erledigt. So spart man nicht nur Geld, sondern ist sich auch noch im Klaren, was genau drinnen ist.

Zucker karamellisieren

Bei Karamell handelt es sich schlicht um geschmolzenen Zucker. Daher spricht man auch von Zucker karamellisieren.

Karamell selber machen

Für selbst gemachtes Karamell benötigst Du nur Zucker, etwas Wasser, einen Topf oder eine Pfanne, ggf. einen Kochlöffel um die Masse aus dem Topf/ Pfanne herauszubekommen und etwas Geduld.

Das wichtigste beim Karamell selber machen ist es, den Zucker beim karamellisieren in Ruhe zu lassen.

Das wird benötigt:

  • Zucker
  • Wasser
  • Topf/ Pfanne
  • Kochlöffel

Anleitung

  1. 100 Gramm Zucker mit zwei Esslöffeln Wasser bei schwacher bis mittelstarker Hitze in einem Topf oder einer Pfanne langsam zum köcheln bringen.
  2. Nun wird alles so lange geköchelt, bis eine goldgelbe Brühe entsteht. Folgendes gilt es zu beachten: während dem köcheln nicht rühren.
  3. Ist die gewünschte Farbe erreicht, kann der Topf/ Pfanne von der Herdplatte genommen werden. Je dunkler das Karamell, desto bitterer schmeckt dieses.
  4. Fertig ist das Karamell. Das fertige Karamell kann nun zu Karamell Bonbons, Karamell Soße oder anderen Kreationen weiterverarbeitet oder auf Backpapier zum Erstarren gegeben werden.

Karamellsoße selber machen

Karamellsoße ist perfekt zu Eis, Kuchen und Kaffe geeignet. Geschmacksintensiv und super Sahnig, so kann man Karamellsoße am besten beschreiben.

Karamellsoße selber machen bedarf nur wenige Schritten mehr als dies beim selber machen von Karamell der Fall ist.

Das wird benötigt:

  • 200 g Zucker
  • 60 g Wasser
  • 180 g Sahne
  • 1 Esslöffel Butter

Anleitung

  1. Den Zucker mit dem Wasser in einem Topf bei geringer Hitze zum Schmelzen bringen. Nur wenn nötig ein wenig rühren.
  2. Sobald alles geschmolzen ist und keine Klumpen mehr da sind, nicht mehr rühren sondern gegebenenfalls den Topf schwenken. Wenn die Masse eine goldbraune Farbe angenommen hat, ist diese fertig.
  3. Anschließend die Butter vollständig hinzugeben und zügig unterrühren, bis die Flüssigkeit wieder homogen ist.
  4. Der Topf ist vom Herd zu nehmen und die Sahne unter ständigem rühren hinzuzugeben. Nun so lange rühren bis sich alles vollständig vermischt hat. Optional kann noch eine Prise Salz für einen etwas salzigen Geschmack hinzugegeben werden.
  5. Fertig ist die selbst gemachte Karamellsoße. In Marmeladengläsern abgefüllt hält sich die Soße im Kühlschrank bis zu mehrere Wochen.

Tipps & Vorsichtsmaßnahmen

Noch bevor Du das Karamell weiterverarbeiten konntest ist dieses hart geworden? Kein Problem. Hart gewordenes Karamell kannst Du einfach erneut schmelzen. Dieses bei schwacher Hitze einfach zum Schmelzen bringen. Achte aber darauf, dass das Karamell nicht mehr aufkocht.

Vorsicht ist geboten beim Karamell selber machen. Der geschmolzene Zucker ist sehr heiß und daher gilt Verbrennungsgefahr. Vor allem nicht von diesem im heißen Zustand naschen. Egal wie lecker es duftet.

Copyright (Titelbild) – © lilechka75 / Fotolia