Irgendwann erwischt es jeden: Falten. Mit höherem Alter zeigen sich auch die ersten Fältchen – meist ist dies in der zweiten Hälfte der zwanziger der Fall. Zwar können Falten nicht ganz vertrieben werden, doch bestimmte Hausmittel gegen Falten können helfen die Faltenbildung zu reduzieren.

Wen du dir öfters mal die Frage gestellt hast „Was hilft gegen Falten?“, dann ist der Artikel genau der richtige für dich.

Wie entstehen Falten?

Nicht nur äußere Umwelteinflüsse sind für die Faltenbildung zuständig, sondern dies ist ebenfalls genetisch so vorgesehen.

Genetisch bedingte Hautalterung

Zusammensetzen tut sich die Hautschicht aus Bindegewebszellen (Fibroblasten) und Bindegewebsfasern (Kollagen, Elastin). Das Elastin sorgt für die Dehnbarkeit und die Kollagen für die Stabilität des Bindegewebes. Im Laufe der Zeit nimmt der Anteil an Elastin und Kollagen im Gewebe immer mehr ab, da sich die Zellteilung immer mehr verlangsamt. Nebenbei wird das Unterhautfettgewebe immer dünner und der Wassergehalt der Haut nimmt ab.

Gegen die genetisch bedingte Hautalterung kann nicht wirklich etwas unternommen werden. Doch nicht nur die Gene und die nachlassende Produktion von Sexual- und Wachstumshormonen sind für die Faltenbildung verantwortlich, sondern auch äußere Einflüsse.

Äußere (Umwelt-) Einflüsse

Unter anderem kann UV-Licht die Haut schädigen, da UV-Licht freie Radikale entstehen lässt. Diese aggressiven Sauerstoffteilchen Schädigen die Fasern, was wiederum die Haut erschlaffen lässt. Doch auch der Rauch der Zigaretten sorgt dafür, dass Radikale Teilchen Enzyme aktivieren, die den Abbau von Kollagen vorantreiben.

Falten vorbeugen

Ein gesunder Lebensstill kann die Faltenentstehung hinauszögern. Folgende Dinge sind zu Unterlassen, um Falten effektiv vorzubeugen:

  • Übermäßigen Aussetzens von UV-Licht (Solarium, Mittagssonne)
  • Austrocknung des Körpers
  • Vitamin E-Mangel
  • Schadstoffbelastungen (Staub, Luftverschmutzung, Chemikalien)
  • Rauchen
  • Drogenkonsum
  • Ungesunder Stress

Hausmittel gegen Falten

Hausmittel gegen Falten soll es so einige geben. Wir zeigen die besten auf.

Richtige Ernährung

Antioxidantien fangen freie Radikale ab und beseitigen diese. Daher sollte die Ernährung auf antioxidantienreiche Lebensmittel ausgelegt sein. Im Grunde bedeutet das, sich größtenteils von frischen Früchten, Nüssen, Fisch und Obst zu ernähren. Die Nahrung sollte so wenig wie möglich industriell verarbeitet sein (Stichwort: Clean Eating).

Eine Dehydratation, also ein Wassermangel ist ebenso zu vermeiden. Über den Tag verteilt sollte man mindestens zehn Gläser Wasser (à 0,20 Liter) trinken.

Mimik steuern

Verspannungen in der Muskulatur können die Faltenbildung verstärken. Dies ist vor allem beim runzeln der Stirn der Fall, wenn zum Beispiel die Augen von der Sonne geblendet werden. Daher in so einer Situation eine Sonnenbrille anziehen. Doch auch in anderen Situationen sollte die Mimik bewusst gesteuert werden, um eine Faltenbildung nicht unnötig anzuregen.

Mandel-Maske

Mandeln sind reich an Antioxidantien und sind daher nicht nur ein ideales Nahrungsmittel gegen Falten, sondern können auch Anwendung als Gesichtsmaske finden.

Anwendung:

Gemahlene Mandeln mit ein klein wenig Wasser und einem Teelöffel Honig vermischen, sodass eine zähflüssige Paste entsteht. Die Paste kann dann auf das Gesicht und den Hals aufgetragen werden. Nach einer Einwirkzeit von ungefähr 20 Minuten kann die Paste mit lauwarmen Wassern abgewaschen werden.

Aloe Vera-Maske

Das Gel der Aloe Vera enthält nicht nur viel Feuchtigkeit, die der Haut zugute kommt. Auch helfen die in der Pflanze enthaltenen Mineralien das Gewebe zu stärken und sind ebenso Ausgangsstoff für die Produktion von Kollagen.

Anwendung:

Das Gel aus einem Aloe Vera Blatt entnehmen und großzügig auf die Haut auftragen. Für etwa 30 Minuten einziehen lassen. Anschließend kann das Gesicht mit kaltem oder lauwarmem Wasser abgewaschen werden.

Bananen-Maske

Aufgrund ihres hohen Kaliumgehalt sind Bananen ideal zur Vorbeugung gegen Falten geeignet.

Anwendung:

¼ einer Banane zerdrücken und etwas Honig untermischen. Fertig ist auch schon das Hausmittel gegen Falten bzw. die Gesichtsmaske. Das Püree sollte auf das Gesicht aufgetragen und dort ca. eine halbe Stunde drauf belassen werden. Anschließend alles gründlich mit warmem Wasser abspülen.

Copyright (Titelbild) – © tunedin / Fotolia